Quantcast
Channel: Anwaltblog24.de
Viewing all articles
Browse latest Browse all 1242

Glücksspiel im Internet – welche Spiele sind legal und welche nicht?

$
0
0

Bevor der neue Glücksspielstaatsvertrag im Jahr 2021 in Kraft trat, durften nur Personen mit Wohnsitz in Schleswig-Holstein am Online Glücksspiel wie bei NetBet Deutschland  teilnehmen. Daher wurde von den Anbietern Reklame im TV mit dem Zusatz „nur für Spieler aus Schleswig-Holstein“ ausgestrahlt. Sämtliche Gäste, egal aus welcher Region, konnten jedoch trotzdem ein Kundenkonto in Online Casinos erstellen, Boni beanspruchen, Transaktionen durchführen und sämtliche Glücksspiele nutzen.

Unter anderem sorgt beispielsweise der technologische Fortschritt dafür, dass deutsche Casino Anbieter für jede Menge Unterhaltung sorgen. Spiele in hochwertiger Grafik mit modernen Features können mittlerweile auch unterwegs per Smartphone genutzt werden.

Da die Anzahl der Spieler im Internet immer weiter zunahm, musste schließlich gehandelt werden. Der neue Glücksspielstaatsvertrag sorgt dafür, dass Spiele im Internet zwar legalisiert, aber mit strengen Regelungen einhergehen. Dadurch soll unter anderem sichergestellt werden, dass sich Spieler in einer geschützten Umgebung befinden. Obwohl sich der Markt von einer Grauzone in einen regulierten Internet-Glücksspielmarkt verwandelt hat, sind aktuell noch viele Fragen offen.

Diese Glücksspiele im Internet sind offiziell erlaubt

Mit dem neuen Glücksspielgesetz wurden strenge Regeln eingeführt. Glücksspielanbieter im Internet, die ihr Sortiment legal zur Verfügung stellen möchten, müssen sich zunächst um eine Glücksspiellizenzierung bei den zuständigen Behörden bewerben. Damit diese Befugnis erteilt wird, müssen viele Vorkehrungen geschaffen und auf das Anbieten von bestimmten Glücksspielen verzichtet werden.

Aktuell dürfen Spieler online virtuelle Spielautomaten, Sportwetten und Poker nutzen, um das Glück auf die Probe zu stellen. Für jede dieser Glücksspielarten muss vom Anbieter eine separate Lizenzierung angefordert werden und wer über Befugnisse für das Anbieten von mehreren Spielarten verfügt, muss Spiele in externen Kategorien klar voneinander getrennt anbieten. Für beliebte Glücksspiele wie Roulette, Blackjack und Baccarat können Online Glücksspielbetreiber keine Lizenzierung beantragen, da diese nicht angeboten werden dürfen. Vor allem die populären Live Casinos können daher nicht von einem Glücksspielunternehmen im Internet zur Verfügung gestellt werden, welches eine deutsche Lizenzierung besitzt.

Dürfen Online Casinos ohne deutsche Lizenzierung besucht werden?

Obwohl laut Glücksspielstaatsvertrag nur Online Spielotheken besucht werden dürfen, die über eine gültige Lizenzierung der deutschen Behörden verfügen, bieten auch weiterhin Glücksspielunternehmen ihre Dienste an, die keine Befugnis besitzen. Die Anbieter berufen sich auf die geltende EU-Dienstleistungsfreiheit, um sich weiterhin eine Grauzone zu schaffen. Um Seriosität vorzuweisen, bieten die Glücksspielanbieter ihr Casino mit einer Regulierung von alternativen Glücksspielbehörden an. Daher melden sich aktuell Personen aus Deutschland in Online Casinos an, die über eine Lizenzierung der Malta Gaming Authority oder anderen ausländischen Behörden verfügen, um ein faires Glücksspiel mit großer Abwechslung ohne spielereinschränkende Vorkehrungen zu genießen.

Der deutsche Glücksspielstaatsvertrag wurde geschaffen, damit Spieler im Internet vor möglichen Gefahren geschützt sind und Steuern eingenommen werden können. Präventionsmaßnahmen wie eine Pause von 5 Sekunden zwischen Drehungen an Spielautomaten müssen virtuelle Spielotheken sicherstellen, damit die deutsche Lizenzierung gewährt wird. Ein Maximalbetrag von 1 Euro pro Spin, die Anbindung an das OASIS-Sperrsystem und viele weitere Vorkehrungen müssen von Glücksspielanbietern mit deutscher Lizenzierung getroffen werden, damit Gäste bestens vor den Gefahren der Spielsucht geschützt werden.

Vor dem Spielen in Online Casinos ohne inländische Regulierung wird gewarnt und es wird vermehrt gegen illegale Betriebe vorgegangen. Da nicht nur das Anbieten von Casinos ohne Lizenz untersagt wird, wurde erst vor kurzem gegen einen Youtuber vorgegangen, der diese Betriebe beworben hat.

Vor- und Nachteile der in Deutschland lizenzierten Glücksspiele

Ein großer Vorteil der lizenzierten Spielotheken im Internet ist der Spielerschutz. Durch das Einsatzlimit von 1 Euro und dem monatlichen Einzahlungslimit von 1.000 Euro kann das Glücksspiel nicht derart außer Kontrolle geraten, dass es zu großen finanziellen Problemen führt. Da jedoch Gäste unterschiedliche Budgets zur Verfügung haben, stören diese Vorkehrungen vor allem Spieler, die sich größere Einsätze für das Glücksspiel leisten möchten.

Alle Online Spielhallen müssen einen Panikbutton auf der Webseite anbringen, wodurch sich Besucher 24 Stunden von der Glücksspielteilnahme ausschließen können. Wurde soeben eine hohe Summe gewonnen oder bemerkt ein Gast, dass sein Glücksspiel außer Kontrolle gerät, da es gerade mehr Frust als Freude bringt, kann der Knopf betätigt werden. Lizenzierte Glücksspielunternehmen sind an die Systeme LUGAS und OASIS angeschlossen. Die zentrale Datenbank LUGAS dient als Überwachungssystem, sodass Spieler nicht in mehreren Online Spielhallen gleichzeitig spielen und monatlich auch in verschiedenen Glücksspielportalen nicht mehr als 1.000 Euro auf die Kundenkonten buchen können.

OASIS ist ein weiteres Instrument für den Spielerschutz. Durch das Sperrsystem können sich Spieler für eine bestimmte Zeit oder für immer vom kompletten Glücksspiel ausschließen, wodurch sowohl online als auch stationär nicht mehr gespielt werden kann. Sämtliche Glücksspielanbieter in Deutschland müssen die Daten eines Gastes mit der Sperrdatei abgleichen, um bereits ausgeschlossenen Spielern den Glücksspielzugriff zu verweigern. Glücksspiele müssen klar voneinander getrennt angeboten werden, damit Spieler nicht auf das komplette Sortiment zugreifen und so außer Kontrolle geraten können. Zudem muss sichergestellt werden, dass Minderjährige keinen Zugriff auf Glücksspiele erhalten.

Der Nachteil an den Glücksspielanbietern mit deutscher Lizenzierung ist, dass kein abwechslungsreiches Sortiment zur Verfügung gestellt werden kann. Da keine klassischen Tischspiele wie Roulette oder Blackjack angeboten werden, weichen immer noch viele Spieler auf Online Casinos mit ausländischer Lizenzierung aus. Auch die 5-Sekunden-Pause zwischen Spins an virtuellen Spielautomaten stört einige Spieler, da dadurch der Nervenkitzel fehlt. Ebenso kann von Unternehmen mit deutscher Lizenz keine Auto-Play-Taste an Online Slots angeboten werden.

Legales Spielen und besser Spielerschutz

Positiv hervorzuheben ist, dass seit dem neuen Glücksspielstaatsvertrag alle Personen in Deutschland auch am Online Glücksspiel teilnehmen dürfen. Einige Vorkehrungen, die für verbesserten Spielerschutz sorgen, sind durchaus sinnvoll. Außerdem ist es besonders wertvoll, dass sich Spieler an zuständige Gerichtsbarkeiten in Deutschland wenden können, sobald Gewinne nicht ausbezahlt oder andere Vorschriften nicht eingehalten werden.

Da jedoch viele Spieler eine reichhaltige Glücksspielauswahl vermissen und sich an den vorgegebenen Limits stören, die mit dem eigenen Budget nicht übereinstimmen,  weichen noch immer Nutzer auf Internet Casinos aus, die durch eine alternative Glücksspiel-Lizenzierung vorweisen, dass auch sie ein faires und sicheres Spiel anbieten. Aus diesem Grund bleibt es mit Spannung abzuwarten, wie sich der Online Glücksspielmarkt in Zukunft verändern wird.


Viewing all articles
Browse latest Browse all 1242

Latest Images

Trending Articles





Latest Images